Supervision für Einzelne, Teams, Gruppen und Organisationen

Schwierige Situationen mit Klient/innen und Kund/innen sowie Ungeklärtes im Team rauben Energie und zehren an der Kraft. Die fachliche Arbeit kann nicht effizient durchgeführt werden und Reibungsverluste führen zu einem geringeren Wirkungsgrad bei denen, denen unser Engagement gelten sollte.

In der Supervision können Sie als Einzelperson, als gesamtes Team oder als Organisation Ihre unbewussten Dynamiken erkennen und gemeinsam Lösungen entwickeln. Durch das einfühlsame Verstehen der eigenen blinden Flecken und der Verhaltensweisen Ihres Gegenübers kommt bisher Blockiertes wieder in´s Fließen und der Kopf wird frei für kreative neue Wege.

Mein psychologischer Hintergrund ist der Ansatz des ungarischen Psychoanalytikers Michael Balint, dder in den Fünfziger Jahren in England an der Travistock Clinic das Format der Reflexionsgruppen für Ärzt/innen entwickelte. Dieses Supervisionsmodell zur Entdeckung unbewusster Dynamiken, wird bis heute höchst erfolgreich in der Professionalisierung von Fachkräften, die in sozialen Kontexten arbeiten, angewendet.

Das systemische Denken und Handeln ist eine Folie, die den Horizont erweitert, um die betrachteten sozialen Prozesse und ihre Wirkkraft im Gesamtsystem zu verstehen.

Mit meiner Ausbildung als Marte Meo Expertin und meinem erwachsenenbildnerischen Hintergrund stehen für mich die Stärken und Ressourcen, und nicht die Defizite, die Sie mitbringen im Vordergrund.

Aufgrund meiner Management-Qualifikationen erarbeite ich mit Ihnen und der Gruppe zielorientiert Strategien zur Auflösung Ihrer Zwewifel, Unklarheiten und Verstrickungen.